Texte

“Hong Kong Diaries”: Owen Chow
Er war ein gewöhnlicher Student, heute wird er von der chinesischen Regierung beschattet: der 23 Jahre alte Owen Chow gilt als inoffizieller Pressesprecher zwölf auf dem chinesischen Festland gefangener Hongkonger. Eine Aufgabe, die ihn selbst ins Gefängnis bringen könnte.
Weiterlesen
– Hong Kong Diaries

Wie Instagram zum Sammelpunkt für Pädokriminelle wird
Kinderpornografie wird nicht mehr nur auf verborgenen Seiten des Darknet verbreitet. Missbrauchsdarstellungen finden sich inzwischen auch in Sozialen Netzwerken wie Instagram. Plattformbetreibern drohen bisher jedoch keine Konsequenzenzen.
Weiterlesen
– WELT

Fünf Monate im Elend von Moria
Mit 16 Jahren kam Murtaza S. ins Camp Moria auf Lesbos. Der junge Afghane musste unter desolaten und gefährlichen Bedingungen hausen – zusammen mit Tausenden anderen. Die Erinnerungen verfolgen ihn: an Dreck, Gewalt und Selbstmordversuche von Mitbewohnern.
Weiterlesen
– WELT

Warum Millennials denken, sie hätten keine Pause verdient
Unsere 27 Jahre alte Autorin hat in Ruhemomenten oft ein schlechtes Gewissen. Sollte sie nicht lieber etwas „Sinnvolles“ tun oder arbeiten? Damit ist sie nicht allein: Viele Millennials leiden unter „Productivity Anxiety“ – der Angst, nicht produktiv genug zu sein.
Weiterlesen
– WELT

Beim ersten Mal war ich geschockt, beim dritten Mal fast gleichgültig
Unsere Autorin lebt in Berlin. Dort wurde sie innerhalb eines Jahres dreimal gewaltvoll angegriffen. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen – und davon, dass der öffentliche Raum längst nicht so sicher ist, wie er sein müsste.
Weiterlesen
– WELT

Wie Sprachassistenten und Bewerbungsroboter Frauen benachteiligen
Fast jedes System, das auf Algorithmen beruht, kann diskriminierend handeln. Das fängt bei Programmen an, die Kreditwürdigkeit berechnen und hört bei Bewerbungsprozessen lange nicht auf. Warum das ein Problem ist – vor allem für Frauen.
Weiterlesen
– WELT

Als wäre Knast nicht schwer genug – so ist es als trans* Frau hinter Gittern
Alexia Metge ist trans*. Sie sitzt eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung in
einem Frauengefängnis ab. Diskriminierung und Anfeindungen gehören zu
ihrem Alltag.

Weiterlesen
– NOIZZ

Warum man nette Männer nicht als „Simp“ bezeichnen sollte
Die Gamer-Plattform Twitch droht mit Sperren für Nutzer, die andere als „Simp“ verunglimpfen. Der Begriff wird im Netz inflationär verwendet, doch wofür steht er überhaupt? Und warum ist er problematisch?
Weiterlesen
– WELT

„Comic-Verlage suchen heute gezielt nach weiblichen Perspektiven“
Vor 20 Jahren hatten Comic-Zeichnerinnen noch Schwierigkeiten, Verlage zu finden. Heute ist die Szene weiblicher denn je. Doch noch immer mangelt es der Branche an Gleichberechtigung und Diversität. Eine Bestandsaufnahme.
Weiterlesen
– Edition F

Wie Joost mit drei Frauen in einer polyamorösen Beziehung lebt
Joost liebt drei Frauen. Und nicht nur das – er führt auch Beziehungen mit ihnen und alle wissen voneinander. Das hört sich erst einmal kompliziert an. Ist es das auch?

Weiterlesen 
– ze.tt

Warum sind Frauen im professionellen Gaming unterrepräsentiert?
In ihrer Gesamtheit werden Computer- und Videospiele in Deutschland fast gleichermaßen von Männern und Frauen konsumiert. Professionelle weibliche Spieler im E-Sport gibt es jedoch kaum. Das liegt nicht am mangelnden Können.
Weiterlesen
– WELT

Warum der „Kolonialstil“ nicht bei allen bloß „Fernweh auslöst“
Eine Buddhafigur im Bad, ein Traumfänger über dem Bett: Souvenirs verschiedener Kulturen finden sich in vielen Wohnungen. Muss man sich auch bei Deko mit der Geschichte des Herkunftslandes auseinandersetzen? Experten haben dazu unterschiedliche Meinungen. Weiterlesen
– WELT